Bb Magazin 21

Online Aktien handeln

Was sind Aktien?

Aktien werden häufig auch als Wertpapiere bezeichnet und werden von diversen Unternehmen zur Beschaffung von Eigenkapital herausgegeben. Mit diesen Wertpapieren wird das Anteilsrecht des Aktionärs bzw. des Käufers der Aktie an einer Gesellschaft verbrieft. Diese Aktien stellen demnach einen Bruchteil des Eigenkapitals des fraglichen Unternehmens dar und können dabei sowohl börslich als auch außerbörslich gehandelt werden. Um einen börslichen Handel von Wertpapieren zu ermöglichen, muss das fragliche Unternehmen an einer Wertpapierbörse gelistet sein – hierfür muss es allerdings diverse Auflagen erfüllen, die vom spezifischen Marktsegment abhängig sind.

Die Börse selbst arbeitet dabei als Vermittler zwischen Unternehmen und Aktionär und verzeichnet die Aktienkurse, welche durch Angebot und Nachfrage bestimmt werden. Um als privater Investor Wertpapiere kaufen und verkaufen zu können, benötigt der Händler ein Wertpapierdepot, welches er bei einer Bank oder über BANX Brokerage eröffnen kann. Darüber hinaus muss sich der Investor selbstverständlich bereits vor dem Kauf eines Wertpapiers detailliert mit dem Geschäftsmodell des Unternehmens sowie mit den Chancen und Risiken, die eine Investition in das spezifische Unternehmen mit sich bringt.

Die Vorteile von Aktien

Obwohl der Aktienhandel selbstverständlich ein hohes Verlustrisiko mit sich bringt und dieses viele Anleger von einer Investition in Wertpapiere abhält, bringt der Aktienhandel zahlreiche Vorteile mit sich. In erster Linie können Investoren mit steigenden Aktienkursen hohe Gewinne erzielen – sofern man das nötige Kleingeld mitbringt und bereits Erfahrungen im Finanzwesen sammeln konnte. Neben den Gewinnen, die der Anleger durch Kurssteigerungen erzielen kann, profitiert er zudem von hohen Renditen: Der DAX konnte sich seit 1992 mehr als verfünffachen(Stand2013), was Anlegern eine jährliche Rendite von knapp 10 % einbringen konnte – und das trotz der Internetblase und der Finanzkrise, die das Börsenwesen vorübergehend erschüttern konnten. Investoren können darüber hinaus unter Umständen auch von Dividendenauszahlungen der Unternehmen profitieren: Zahlreiche Aktiengesellschaften zahlen jährliche Dividendenrenditen an ihre Aktionäre, welche die Gewinne aus Kurssteigerungen zusätzlich aufstocken können. Selbstverständlich spielt zudem beim Wertpapierhandel für viele Anleger auch der Nervenkitzel eine große Rolle, den die Kursspekulation mit sich bringt – doch auch die große Auswahl an handelbaren Finanzprodukten, die Aktien die über BANX Brokerage angeboten werden, spricht im Vergleich zum Trading von Indizes oder Währungen für den Aktienhandel.

Aktien kaufen über BANX Brokerage

Sofern Sie sich dazu entschlossen haben, ein Aktiendepot über BANX Brokerage zu eröffnen und schließlich Ihre ersten Aktien zu kaufen, erwarten Sie hier insgesamt mehr als 1,2 Millionen Produkte, die an über 100 Börsenplätzen aus 23 Ländern gehandelt werden können. Dazu gehören Top- Börsen wie XETRA, die London Stock Exchange, NASDAQ, die New York Stock Exchange oder CHI-X Japan. Bei einer so großen Auswahl an exklusiven Börsenplätzen aus aller Welt, ist fast jedes Wertpapier handelbar. Wählen Sie aus einer umfassenden Auswahl an diversen Wertpapieren ihren Favoriten aus und profitieren Sie von den unzähligen Vorteilen des Wertpapierhandels.

Aktienhandel: Der Wertpapierhandel im Detail

Aktien genießen nach wie vor noch einen eher zweifelhaften Ruf – und das, obwohl der Aktienhandel in Zeiten der weltweiten Vernetzung durch das World Wide Web so einfach wie noch nie zuvor geworden ist. Allerdings ist es auch in moderneren Zeiten von größter Wichtigkeit, sich vor dem ersten Wertpapiergeschäft genau mit dem Thema auseinanderzusetzen und die Grundsätze des Aktienhandels zu verinnerlichen. Wir möchten Ihnen deshalb die wichtigsten Informationen dazu mit auf den Weg geben und Ihnen dabei die Vorteile des Aktienhandels über BANX Brokerage erläutern.

Das Aktiendepot

Es wird zwischen dem Margin- und dem Cash-Depot unterschieden: Bei der Eröffnung eines Margin-Depots profitiert der Händler vom“gehebelten“ Handel, in diesem Fall wird die nötige Liquidität, von dem Broker IB, zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus kann der Kunde hier seine Aktien auch leerverkaufen, was ebenfalls beim Cash-Depot nicht möglich ist. Um das Depot nutzen zu können, sollten Sie eine Mindesteinlage von 3.000 € vorweisen können und dürfen keinen Wohnsitz in den USA oder in Kanada unterhalten. Ist dies der Fall, profitieren Sie von einer überdurchschnittlich hohen Einlagensicherung von 500.000 USD sowie von einem umfassenden Serviceangebot, das Ihnen als Kunde von BANX Brokerage zur Verfügung steht.

Der Aktienscanner

Mithilfe des Aktienscanners, der als Tool der TraderWorkStation (TWS) erscheint, kann der Händler die am besten performenden Aktien suchen. Dabei ist es ihm möglich, den Scan nach diversen Suchkriterien wie Markt, Sektor sowie Preis- oder Volumeneinschränkungen anzupassen und schließlich aus sämtlichen Börsenplätzen der nordamerikanischen, europäischen und asiatischen Wertpapierbörsen das geeignete Produkt herauszufiltern.

BANX NEWSLETTER
Jetzt den BANX Newsletter abonnieren und auf dem laufenden bleiben.

Wir informieren Sie über Aktionen, News und Preisänderungen

×