Aktien

Bei Aktien handelt es sich um Anteile von Unternehmen, die zusammen den kompletten Börsenwert widerspiegeln. In Bezug auf die Summe des Wertes aller Wertpapiere eines Unternehmens spricht man daher auch von der Börsenkapitalisierung. In den meisten Fällen werden die Aktien…

Mehr Lesen

Anleihe

Eine konservative Anlageform ist die Anleihe, welche zu den festverzinslichen Wertpapieren gehört. Im Grunde sind es Schuldverschreibungen, die zu einem festen Zinskupon rentieren. Dem Käufer dieses Papierswird also ein bestimmter Zins garantiert. Anleihen, die sowohl von Staaten als auch von…

Mehr Lesen

Außerbörslicher Handel

Ein alternatives Handelssegment zur Börse oder auch zum elektronischen Handel ist der sogenannte außerbörsliche Handel. Hier bieten Makler den Handel von Wertpapieren und Finanzprodukten an und es können prinzipiell die gleichen Produkte gehandelt werden wie auch über die Börse. Dabei…

Mehr Lesen

Automatisierter Handel

Der automatisierte oder auch algorithmische Handel hat in den letzten Jahren immer stärker an Bedeutung gewonnen. Mittlerweile liegt der Anteil bei geschätzten 50 Prozent des Handels. Dabei übernehmen Computerprogramme den Handel, in dem sie auf der Grundlage bestimmter Parameter eigenständig…

Mehr Lesen

BaFin

In Deutschland sorgt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht dafür, dass im Handel am Finanzmarkt alle Regeln eingehalten werden. Im öffentlichen Interesse soll die Behörde mit Sitz in Frankfurt am Main die Wettbewerbsfähigkeit und Stabilität des Finanzplatzes Deutschlands stärken. Neben dem Wertpapierhandel…

Mehr Lesen

Baisse

Das Gegenteil von einer Hausse ist eine Baisse. Dabei bewegt sich der Markt über eine längere Zeit abwärts, das heißt die meisten Kurse fallen. Begleitet wird die Entwicklung von sinkenden Unternehmensgewinnen und geringeren Dividendenzahlungen. Ein weiterer Begleiter von Baissephasen sind…

Mehr Lesen

Börsenplätze

Wenn von Börsenplätzen die Rede ist, sind Orte gemeint an denen sich die Börsen befinden. Der bekannteste Börsenplatz in Deutschland ist dabei Frankfurt am Main, hier werden etwa 90 Prozent des deutschen Handels abgewickelt. Aber vor allem London oder New…

Mehr Lesen

Brokerage

Unter Brokerage wird an der Börse die Gebühr verstanden, die ein Makler für die Ausführung von Orders seiner Kunden verlangt. Da der private Trader nicht selber an der Börse tätig werden kann, braucht er jemanden, der das für ihn übernimmt.…

Mehr Lesen

Candlestick

Bei Candlesticks handelt es sich um eine spezielle Darstellungsform von Kurscharts, die ursprünglich aus Japan kommt. In einem Candlestick werden dabei die Höchst- und Tiefstkurse eines Tages dargestellt. Darüber hinaus lassen sich auch Eröffnungs- und Schlusskurse ablesen. Entsprechend des Chartbildes…

Mehr Lesen

CFDs

Bei CFDs handelt es sich um zum Teil hochspekulative Finanzinstrumente, mit denen der Anleger durch den Einsatz eines Finanzhebels auch von kleinsten Kursveränderungen profitieren kann. Die Abkürzung steht dabei für Contract for Difference. Mit den in Deutschland auch als Differenzkontrakt…

Mehr Lesen
BANX Brokerage Newsletter