Im Folgenden haben wir für Sie die am häufigsten gestellten Fragen zusammengestellt. Sind Ihre Fragen hier nicht aufgeführt, so nehmen Sie am Besten mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen.

Wir stehen Ihnen börsentäglich zwischen 9:00 Uhr und 19:00 Uhr mit unserem kompetenten Service-Team zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0211-97177-850, per E-Mail unter service@banxbroker.de oder über unsere Homepage.

Handel

Wie viel Margin wird benötigt, wenn ich einen Dax-Future Kontrakt über Nacht bei BANX halten möchte.

In der Handelssoftware finden Sie alle handelbaren Werte auf Echtzeit-Basis. Dort können Sie anhand der „Overnight-Margin“ erkennen, wieviel Margin über Nacht hinterlegen werden muss.

Können Zertifikate gehandelt werden? Wenn ja, auf welchen Märkten? Werden Index-Zertifikate angeboten?

Sie können alle handelbaren Zertifikate über die Frankfurter und Stuttgarter Börse abwickeln. Darüber hinaus steht die Euronext ebenfalls zur Verfügung.

Werden Trailing Stop Loss Limit Orders unterstützt? Wenn ja, für welche Märkte? Greifen dieselben Gebühren wie für Stop Loss Orders?

Damit sind keine zusätzlichen Gebühren verbunden. Folgend finden Sie, für welche Märkte – welche Ordertypen greifen!

Wie viele ETF's haben Sie in Ihrem Angebot und wie viele ETF-Sparpläne ?

Alle ausschließlich börsengehandelte ETF’s werden angeboten (Frankfurt, Stuttgart und XETRA).

Kann man bei Ihnen Orders in die Strategiebücher (z.B. Straddle) der Eurex einstellen?

Ja.

Können Unternehmensanleihen gehandelt werden? Wenn ja, auf welchen Märkten? Wie viele deutsche Anleihen?

Leider keine deutschen Unternehmensanleihen. Lediglich die folgenden.

Wie hoch ist die Margin, die gefordert werden? Entspricht diese der einfachen Margin, die von der EUREX gefordert wird, oder weicht diese ab?

Vollkommen richtig! Die EUREX Margin-Anofrderungen werden als Grundlage genommen.

Kann ich Positionen auch telefonisch handeln?

Die Orders können sowohl telefonisch als auch Online aufgegeben werden. Kontaktieren Sie bitte dazu unseren Kundenservice unter +49 211 971 77 850.

Besteht ein Zugriff auf das Orderbuch?

Diese Möglichkeit besteht durchaus. Sie können alle verfügbaren Orderbücher (Markttiefe, Level 2) in Ihrem persönlichen Zugang aktivieren. Die Kosten dazu, finden Sie ebenfalls in der Tabelle. Ein Video zur Einsicht der Markttiefe finden Sie HIER.

Sind die Transaktionsberichte über abgeschlossene Trades in elektronischer oder postalischer Form?

Die Transaktionsberichte werden Ihnen in Ihrem persönlichen Zugangsbereich zur Verfügung gestellt. Diese können Sie jederzeit ausdrucken und ablegen. 

Wieviel Margin wird für ein Short-Put Option auf den DAX berechnet?

Die Anforderungen sind mit der EUREX identisch. Sie finden in der Wertpapiersuche alle Werte, die Sie auf Echtzeit-Basis auf Margin Anforderung überprüfen können. Zudem finden Sie jederzeit die Marginanforderungen in der Ordermaske, bevor Sie eine Transaktion tätigen. 

Wie sieht das Prozedere im Fall einer Marginüberschreitung aus?

Sofern Ihr Depot eine Überziehung aufweist, wird die Börsensoftware Sie darauf hinweisen. Sie erhalten diesen Hinweis, per E-Mail und durch deutliche Kennzeichnungen in der Börsensoftware TWS 4.0. Zudem können Sie Margin-Überschreitungen auch per SMS erhalten. Dies können Sie in Ihrem persönlichem Zugang einstellen.

Besteht eine Bindefrist für Real-Time Kurse an der EUREX?

Die Kurse können jederzeit zum Monatsende gekündigt werden. 

Besteht bei BANX eine Beschränkung der Ausnutzung des Marginkapitals (z.B. deutsche Bank 80%, Commerzbank 30%) oder kann dies voll ausgenutzt werden?

Sie erhalten bei Bluechips einen Hebel bis zu 4:1. Das heißt, Sie hinterlegen für die Positionen lediglich 25% vom Ordervolumen. Die Differenz stellt Ihnen der Broker zur Verfügung.

Kann für den Verkauf oder Kauf eine Mail/SMS mit Durchführungsinformation generiert werden?

Ja, das ist möglich. Sie können diese Funktion jederzeit eigenständig ein- bzw. ausstellen.

Welche Formen des außerbörslichen Handels werden unterstützt?

Die Handelbarkeit des außerbörslichen Handels finden Sie unter dem folgenden Link:

Wie tausche ich eine Fremdwährung in meine Basiswährung um?

Sofern Sie Wertpapiere oder Devisen gehandelt haben, die nicht Ihrer Basiswährung entsprechen, so wird Ihnen nach Schließung der Position ein Guthaben auf der Fremdwährungsseite ausgewiesen.

Sollten Sie künftig in dieser Fremdwährung weitere Transaktionen durchführen, so empfiehlt es sich, das Guthaben stehen zu lassen um Wechselgebühren zu vermeiden. Haben Sie ein Margin Depot, konvertiert das System die Währung beim Kauf automatisch, sobald Sie eine Position in fremder Währung eröffnen. Kaufen Sie beispielsweise in den USA Aktien in US-Dollar, so wird beim späteren Verkauf das USD-Guthaben vom System bewusst nicht zurück konvertiert.

Besitzen Sie ein Konto auf Euro-Basis und möchten Wertpapiere in US-Dollar handeln, so können Sie sich im Vorfeld überlegen, ob ein Umtausch in die entsprechende Währung (hier: USD) sinnvoll ist. Dabei sind die Haben- oder Sollzinsen zu berücksichtigen. 

Bei einem Cash-Depot müssen die jeweilige Währung im Vorfeld umtauschen.

Depottypen

Eine Konvertierung in die Basis- oder Fremdwährung können Sie auf dem „Konto“-Fenster auf Ihrer Handelsplattform (TWS) durchführen. In der Spalte „FX Balance“ sehen Sie dann dort die Fremdwährung, die konvertiert werden soll.

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Währung und gehen Sie auf „Währungsbalance schließen“. Anschließend werden Sie vom System gefragt, ob Sie einen Umtausch durchführen möchten und damit einen Forex-Trade tätigen wollen.

Um die Konvertierung fortzusetzen gehen Sie bitte auf „konvertieren“. Im Folgenden baut sich in der TWS eine Position im Hintergrund auf, damit Sie die Möglichkeit haben, den Umtausch noch einmal zu überprüfen. Des Weiteren haben Sie die Wahl, den kompletten Fremdwährungsbestand zu tauschen oder nur einen Teil. In der Standard-Einstellung wird der komplette Betrag konvertiert.

mail01

Bild 1: Kontofenster

Durch den Punkt „übermitteln“, gelangen Sie zu einer Übersichtsseite, wo Sie den Trade nochmals nachvollziehen können. Sobald Sie den Trade übermitteln, wird die Transaktion zum nächsten Kurs ausgeführt.

Die Gebühren für einen Umtausch entsprechen denen eines gewöhnlichen Devisentrades.

mail02

Bild 2: Die Summe, die konvertiert werden soll, wird nochmals angezeigt.

Software

"No Trading Permissions" Was bedeutet das?

Wenn Sie auf der Handelsplattform den Hinweis „No Trading Permissions“ erhalten, zeigt dies lediglich an, dass Sie für die jeweilige Art von Handelsinstrumenten noch nicht freigeschaltet sind.

Diese Freischaltung können Sie in Ihrer Kontoverwaltung eigenständig vornehmen. Hierbei können Sie beliebig verschiedene Handelsprodukte bzw. Regionen aktivieren oder deaktivieren. Die Nutzung und die Aktivierung bzw. Deaktivierung ist für Sie immer kostenfrei.

 

Um die Freigabe einzustellen, gehen Sie bitte in der Kontoverwaltung folgendermaßen vor:

Kontoverwaltung:

Konto  verwalten – Benutzereinstellungen – Handelsfreigabe

Bitte beachten Sie, dass die Freischaltung bis zu 24 Stunden dauern kann. Hier können Sie noch eine detaillierte Beschreibung vornehmen. In der Zwischenzeit sind die ausgewählten Handelsprodukte nicht verfügbar.

Wie buche ich Real-Time Kurse?

Echtzeitkurse können in Ihrer persönlichen Kontoverwaltung buchen. Diese sind sofort nach der Eingabe verfügbar. Gehen Sie in der Kontoverwaltung folgendermaßen vor:

Einstellungen – Kontoeinstellungen – Marktdaten

Anschließend wählen Sie die bevorzugten Handelsregionen – Global, Nordamerika, Europa oder Asien aus. 

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit die gewünschten Echtzeitkurse auszuwählen. Die Buchung von mehreren verschiedenen Paketen ist möglich. Eine genaue Beschreibung zu den einzelnen Börsen bzw. handelbaren Aktien finden Sie hier. Börsen.

Eine detaillierte Beschreibung um Marktdaten zu abonnieren, finden Sie HIER.
Bild 2: BANX Echtzeitkurse  buchen 

Zum Schluss können Sie aus der Zusammenfassung entnehmen, welche Echtzeitkurse gebucht werden sollen. Nach Ihrer Bestätigung erhalten Sie sofort die gewünschten Marktdaten. Hierzu starten Sie Ihre Handelsplattform neu. 

Bild 3: Echtzeitkurse buchen. Zusammenfassung der gebuchten Echtzeitkurse.

Bitte beachten Sie, dass wir die Gebühren mit Ihrem Handelskonto verrechnen. Die Kündigung der Marktdaten ist jeweils zum Ende eines Monats möglich. Hierzu entfernen Sie lediglich die gesetzten Häkchen bei den jeweiligen Echtzeitkursen.

Was ist die Kontoverwaltung?

Bei BANX erhalten Sie einen Benutzernamen und ein Passwort. Mit diesen Daten können Sie sich in zwei verschiedene Bereiche einwählen:

  1. Die Kontoverwaltung stellt Ihnen Ihre Aktivitäten auf dem Konto dar und ermöglicht diverse Einstellungen für Ihr Depot. Dazu zählen Transaktionsberichte, Ein- und Auszahlungen, Passwort ändern, Paper Trading Konto anlegen (Demo Konto), Echtzeitkurse buchen, Zweitkonto anlegen, Basiswährung ändern, Zugriffsrechte vergeben und vieles mehr.
  2. Die Handelsplattform TraderWorkStation (TWS). Über dieses System wird ausschließlich der Handel durchgeführt. Um einen sicheren und stabilen Handel zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen die TWS auf Ihrem Rechner oder Laptop zu installieren.

Was muss ich bei meiner Steuererklärung beachten?

Sie haben den Vorteil, dass Ihre Gewinne erst mit der Einkommenssteuererklärung nach Ablauf des Kalenderjahres berücksichtigen müssen. Hierdurch können Sie einen Liquiditätsvorteil erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Abgeltungssteuer

Um den Transaktionsbericht auszudrucken, gehen Sie bitte in der Kontoverwaltung folgendermaßen vor:

Kontoverwaltung

Berichte – Kontoauszüge

Tragen Sie bitte in der Maske das Jahr ein, für das Sie einen Auszug benötigen. 

In Ihren Transaktionsberichten sind alle Informationen zu Ihrem Depot enthalten. Es reicht in der Regel für Ihre Steuererklärung aus, wenn Sie folgende „Laschen“ öffnen und dem zuständigen Finanzamt vorlegen:
  • Account Information
  • Realized & Unrealized Performance Summary in Base
  • Cash Report

In der Spalte „Realized & Unrealized Performance Summary in Base“, erkennen Sie den Gewinn und Verlust“. Dieser Wert ist in Verbindung mit Ihren persönlichen Angaben in der Regel für das Finanzamt relevant.

Was bedeutet Smart bei der Orderaufgabe?

Mit der Smart Orderaufgabe ermöglicht Ihnen das System, automatisch jeweils den günstigsten Geld- oder Briefkurs für das jeweilige Basisinstrument zu erhalten. Hierfür müssen Sie nur den Börsenplatz „Smart“ auswählen. Bevorzugen Sie einen speziellen Börsenplatz, können Sie dies tun, indem Sie „Smart“ direkt anklicken und anschließend den gewünschten Börsenplatz wählen.

Weitere Informationen: Smart Orderaufgabe 

Wie kann ich mein Depot übertragen?

Ein Depotübertrag ist kostenlos und wird zeitnah umgesetzt. Füllen Sie lediglich Ihren Depotübertrag aus und senden uns diesen zu. Anschließend kümmern wir uns um den Rest.

Weitere Informationen finden Sie hier: Depotübertrag

Wie nehme ich eine Ein- oder Auszahlung vor?

Bitte beachten Sie, dass Auszahlungen nur in Verbindung mit der E-Mailadresse von Ihnen möglich sind. Des Weiteren kann eine Aus- oder Einzahlung nur ordnungsgemäß abgewickelt werden, sofern Ihr Privatkonto auch auf Ihrem Namen ausgestellt ist. Gemeinschaftskonten sind möglich.

Sofern Sie eine Einzahlung auf das Verrechnungskonto Ihres Depots tätigen möchten, ist es notwendig, dass Sie uns dies zeitgleich zu der Überweisung bei Ihrer Bank mitteilen. Der Hintergrund ist, dass Sie ein Multi-Währungskonto besitzen und somit sichergestellt werden muss, in welcher Währung Ihre Gutschrift erfolgt. Theoretisch können Sie Ihre Einzahlung in 17 verschiedenen Währungen vornehmen.

Eine genaue Beschreibung finden Sie HIER.

Zinsen - Gebühren - Kosten

Wie wird die Auszahlung von Dividenden inländischer & ausländischer Aktien behandelt? Welche Kosten fallen an?

Die Dividenden werden direkt Ihrem Depot gutgeschrieben. Dabei fallen keine Gebühren an.

Wie viele Transaktionen müssen monatlich mindestens durchgeführt werden? Welche Kosten werden berechnet, wenn dieses Minimum unterschritten wird?

Es ist keine Minimumaktivität notwendig. Sie erhalten über BANX ein kostenloses Depot.

Was kostet die Depotführung, zu welchen Konditionen?

Die Depotführung ist kostenfrei. Sie zahlen nur dann, sofern Sie auch Transaktionen durchführen. Die Aufstelung der Konditionen finden Sie hier

Was kosten Teilorderausführungen bzw. wann fallen welche Kosten an? Für welche Märkte können Teilorderausführungen auftreten?

Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an. 

Entstehen bei BANX Rolloverkosten wenn z.B eine Aktienposition über Nacht gehalten wird?

Sollten Sie Aktien länger im Depot verwahren, fallen keine Gebühren an. Lediglich der Kauf der Aktien, wird mit Kommissionen berechnet. Rollover-Kosten fallen hierbei nicht an.  

Kann bei BANX Guthaben in CHF geführt werden? Wie hoch ist die Verzinsung? Gibt es Betragsgrenzen aufgrund der Negativzinsen in der Schweiz?

Die Kontoführung wird in 17 verschiedenen Währungen angeboten. Unter Anderem auch in CHF. Dies können Sie jederzeit individuell umstellen. Eine Verzinsung findet nicht statt.

Was kostet ein Forex Trade?

Eine ausführliche Aufstellung der Gebühren finden Sie hier Konditionen
Beispiel:
Kauf 100.000 EUR/USD  EUR/USD 1,30 (entspricht 100.000 Euro Kauf/130.000 USD Verkauf)
0,0004 x 100.000 = 4 Euro

Welche Kosten fallen für die Trades an? Sind diese bei einer durchschnittlichen Ordergröße von 40 Options-Kontrakten fix?

Die Preisstruktur bei Optionen unterscheidet sich Länderabhängig. Die Deutschen-Optionen kosten lediglich 2€ pro Kontrakt. D.h. Wenn Sie 40 Kontrakte kaufen, fallen lediglich 80€ Kommissionen an. Bei US-Optionen wird mit 3,50$ pro Kontrakt abgerechnet. 

Wie hoch sind die Kosten bei Limit Orders ?

Es werden keine Kosten für Limitaufträge berechnet.

Erheben Sie Spesen für Dividendengutschriften - einschließlich "Nicht-Euro-Dividenden"?

Es fallen keine zusätzlichen Spesen an. Es wird lediglich die Dividendensteuer einbehalten/berechnet. 

Wie hoch ist Ihre Börsengebühr für Orders beim elektronischen Handelssystem XETRA?

An der XETRA fallen extrem geringe Gebühren an. Sie zahlen lediglich ein Minimum von 3,90€ bzw. 0,14% vom Ordervolumen. 

Wie hoch sind die Ordergebühren bei BANX bei einer Order über 5000 €?

3,90 Minimum bzw. 0,14% vom Ordervolumen. Bei einem Beispiel von 5000 € Ordervolumen beträgt die Kommission 7€.

Welche weiteren Gebühren fallen an?

Weitere Gebühren fallen nicht an. Die Börsensoftware und die Depotführung ist kostenfrei. Es fallen keine Inaktivitätsgebühren o.ä. an. Es können z.B. Gebühren anfallen, wenn die Echtzeitkurse gebucht werden, oder wenn Sie eine 2. Auszahlung in einem Kalendermonat vornehmen.

Ist es korrekt, das die Kosten für ein Wertpapierdepot bei BANX sich auf Transaktionen beschränken, d.h. es gibt keine Depotgebühr und keine versteckten Kosten?

Korrekt! Es fallen bei BANX erst dann Gebühren an, wenn auch tatsächlich gehandelt wird. 

Wie teuer ist der Handel eines OSMI Kontrakts (Open/Close/Verfall/Ausübung)

BANX bietet fixe Gebühren an. D.h. Sie zahlen lediglich pro Kauf bzw. Verkauf. Es wird gewährleistet, dann keine zusätzlichen Gebühren anfallen. 

Pro Position verlangt mein derzeitiger Online Broker ca. 15€ Übertragungsspesen. Erhalte ich diese Spesen (Größenordnung ca. 500€) von BANX erstattet?

Sofern Ihr jetziger Anbieter Spesen für den Übertrag verlangt, können wir Ihnen u.U. entgegenkommen. Kontaktieren Sie bitte dazu unseren Kundenservice. 

Bieten Sie Sonderkonditionen bei einem Depotwechsel als Neukunde ?

Das ist möglich. Depotüberträge ab 100.000€ erhalten einen Bonus als Willkommensgeschenk. Kontaktieren Sie bitte dazu unsere Kundensupport:

+49 211-971 77 850 

Depoteröffnung

Mit welchen administrativen Aufwand muss gerechnet werden, um Wertpapiere von Österreich zu BANX zu transferieren?

Ein Depotübertrag ist bei BANX kostenfrei und mit keinen Kosten verbunden. Für den Übertrag benötigen wir lediglich den Auftrag für den Übertrag. Mehr Informationen finden Sie dazu HIER

Wie sieht es aus im Falle eines Übertrags von BANX zu einem Depot eines anderen Anbieters?

Das ist kein Problem! Dazu beauftragen Sie lediglich Ihren neuen Anbieter den Übertrag vorzunehmen. BANX senden Sie bitte eine Kopie des Übertragungsformulars.

Die Aktien meines Depots wurden hauptsächlich via XETRA Frankfurt bzw. NYSE geordert. Den Lagerort der Fonds weiß ich nicht, außerdem habe ich BAWAG-P.S.K.-Fonds. Gesamtvolumen ca.400000€. Kann es beim Übertrag ein Problem geben?

Bei den Aktien wird es keine Probleme geben, Sie können über BANX alle verfügbaren Aktien weltweit handeln. Bitte beachten Sie, dass nur US-Fonds zum Transfer angeboten werden können. Sie können uns allerdings die vorhandenen Fonds zusenden, wir überprüfen gerne diese auf Handelbarkeit und geben Ihnen zeitnah eine Rückmeldung.

Wie ist der Ablauf? Zuerst bei BANX ein Wertpapierdepot eröffnen und dann der jetzigen Depotbank den Autrag zum Übertragen erteilen? Wie lange wird der Prozess dauern oder anders formuliert, ab wann kann ich bei BANX mit dem Handeln beginnen?

Nach Depoteröffnung bzw. den Zugang Ihrer Unterlagen benötigen wir ca. 2-3 Tage um die Kontoeröffnung freizugeben. Beim Übertrag können Sie mit einem Zeitrahmen von max. 14 Tagen rechnen.

Bieten sie Wertpapierdepots auch für österreichische firmen an?

Ja, auch für österreichische Unternehmen.

Steuern

Wird die Abgeltungssteuer von BANX abgeführt oder ist das die Aufgabe des Kunden?

Die Kursgewinne werden nicht automatisch abgeführt. Eine detaillierte Beschreibung zum Umgang mit der Abgeltungssteuer, finden Sie hier:

Die Steuern würde ich selbst in Österreich abführen (sind dann teil meiner Bilanz). Stellen Sie die Unterlagen für Steuererklärungen bei Firmen auch zur Verfügung?

Genau! Sie bekommen am Ende des Jahres eine G/V Aufstellung zur Verfügung gestellt. Dieses Formular können Sie anschließend Ihrer Steuererklärung beifügen. 

Da ich aus Österreich bin, interessiert mich noch die Steuerregelung. Wenn ich einen Gewinn erwirtschaftet habe, kann ich diesen dann noch unversteuert auf mein österreichisches Bankkonto transferieren und dann versteuern oder wird in Deutschland schon ein gewisser Prozentsatz vom Gewinn versteuert?

Sofern Sie einen Gewinn auf Kursgewinne erwirtschaften, werden diese unversteuert Ihrem Depot gutgeschrieben. Den Gewinn könnten Sie sich durchaus auf Ihr Bankkonto auszahlen lassen. Beachten Sie hierbei, dass die Gewinne noch nicht versteuert sind.

Regulierung

Aus den Informationen entnehme ich, dass die Citibank die Depotbank ist. Bei einem nochmaligen crash werden die Grossbanken nicht überleben und es gibt kein "bail out" mehr. Wie bin ich als Kunde abgesichert?

Die Citygroup steht als Referenzbank für Einzahlungen zur Verfügung. Weitere Informationen zur Einlagensicherung entnehmen Sie bitte HIER

Wird man als vermögensverwaltende Kapitalgesellschaft als Privatkunde eingestuft?

Bei der Depoteröffnung entschieden Sie, ob das Depot als Privat-Depot oder auf eine Gesellschaft geführt werden soll.

Wird das Depot an mein bestehendes Bankkonto angebunden oder muss ein neues bei BANX aufgemacht werden?

Sie eröffnen ausschließlich ein Depot über BANX. Somit bestimmen Sie selbst, welches Referenzkonto hinterlegt wird.

Werden Stops an die Märkte weitergegeben oder vom Broker implementiert?

Grundsätzlich nicht, außer an den Börsenplätzen Tradegate und EUREX.

Welche Sicherheitsbestimmungen haben Sie zusätzlich? Erhalte ich über BANX eine TAN Liste o.ä.?

Um eine höhere Sicherheit zu erlangen, bietet BANX sogenannte Sicherheitskarten an. Diese werden postalisch direkt an den Kunden geschickt. Diese sind kreditkartenähnlich und generieren beim jeden Login neue Codes. So können Sie vor jedem Login einen Code generieren lassen und haben somit eine viel höhere Sicherheit als Kunden, die lediglich mit dem Benutzername und Passwort sich einloggen.

BANX NEWSLETTER
Jetzt den BANX Newsletter abonnieren und auf dem laufenden bleiben.

Wir informieren Sie über Aktionen, News und Preisänderungen

×